Zur Startseite Kontakt Druckversion/NurText-Version

Bitte recht freundlich

Als der junge Wolf-Dieter Mellmann mit 16 Jahren seine erste Kamera in einem Preisausschreiben gewann, war ihm noch nicht bewusst, wohin ihn seine Fotografie eines Tages führen würde. Ein lebenslanges Hobby fand seinen Anfang.
Heute ist Herr Mellmann ein gefragter Mann, wenn es um wichtige Fototermine für das Freiwilligen Zentrum Fürth (FZF) geht. Dieser Weg war allerdings nicht vorgezeichnet.

Herr Wolf-Dieter Mellmann

Nachdem er mit seinem Hobby aufgrund des Studiums eine Zeit lang pausieren musste, konnte sich der Software-Entwickler während seines Berufslebens wesentlich mehr Zeit dafür einräumen. Schon bald war auch ein eigenes kleines Studio in der Wohnung eingerichtet. In Workshops und Weiterbildungen lernte er einen professionellen Umgang mit der Kamera.

Seit seinem Rentnerdasein nutzt er sein Hobby nun, um die kulturelle Arbeit in Fürth zu unterstützen. Nachdem er einige Jahre im Archiv in Burgfarrnbach für das Digitalisieren der eingelagerten Dokumente zuständig war, landete Herr Mellmann schließlich im Fürther Freiwilligen Zentrum. Hier konnte er nicht nur mit seiner Kamera die Öffentlichkeitsarbeit unterstützen, sondern auch mit seinem EDV-Wissen eine große Hilfestellung geben.

Mittlerweile trifft man ihn mit seiner Digitalkamera auf jeder wichtigen Veranstaltung des Freiwilligenzentrums an. „Ich bin froh, dass es die digitale Bildbearbeitung inzwischen gibt. Das Entwickeln war nie wirklich mein Ding“, betont er lächelnd. Die Presse-Fotografie beim Freiwilligenzentrum, sowie das anschließende Bearbeiten der Bilder halten den 69-jährigen Rentner auf Trab. „Ich wollte die freigewordene Zeit während meiner Rente sinnvoll nutzen, hier habe ich eine gute Möglichkeit gefunden“, berichtet Herr Mellmann. Egal, ob bei einer Scheckübergabe, bei einem Pressetermin oder zur Jahresfeier der ehrenamtlichen Mitarbeiter, Wolf-Dieter Mellmann ist immer mit seiner Kamera zur Stelle und dokumentiert die wichtigen Ereignisse.

Seine Fotos erscheinen auf der FZF-Homepage, in den FZF-Jahresbroschüren und auch in der Presse. Bei der Öffentlichkeitsarbeit kann er sein Hobby konkret einsetzen und mit seinen Fotos einen wertvollen Beitrag zur Arbeit des Freiwilligenzentrums Fürth beisteuern. So werden wir hoffentlich noch lange sein freundlich-motivierendes „Bitte recht freundlich...“ zu hören bekommen.

zurück