Zur Startseite Kontakt Druckversion/NurText-Version

Gesucht und gefunden

Ursula Schätzlein gehört zu den Ehrenamtlichen der ersten Stunde im Freiwilligen Zentrum Fürth (FZF). Seit September 2008 arbeitet die ehemalige Innenarchitektin im Projekt Wohnberatung mit. Da ihr diese Aufgabe kräftemäßig noch Spielraum ließ, fragte sie nach einer weiteren Einsatzmöglichkeit. In einem ausführlichen Beratungsgespräch mit der FZF-Mitarbeiterin Erna Kiehnlein, stellten sich schnell ihre Interessen, besonderen Fähigkeiten und Wünsche heraus. Das Freiwilligen Zentrum vermittelte sie an die Diakonie Fürth, in der Ursula Schätzlein nun das Angebot „Senioren unterwegs“ mitgestaltet.

Frau Ursula Schätzlein

Alle vier Wochen unternimmt sie mit einer Gruppe von etwa 20 älteren, meist gehbehinderten Menschen, Ausflüge in die nähere Umgebung. Durch die Aktivitäten gewinnen die Senioren an Sicherheit, gehen wieder alleine aus dem Haus und benutzen öffentliche Verkehrsmittel. Ursula Schätzlein genießt es, sich mit den älteren Menschen auszutauschen. Sie empfindet ihre Aufgabe als wirkliche Bereicherung. Ihr Blick auf das Leben und die einzelnen Lebensabschnitte hat sich geweitet. Sie lernt, wie Menschen mit ihren körperlichen Einschränkungen positiv umgehen und ist gleichzeitig dankbar, dass sie noch vieles selbst machen kann. Von der Diakonie und vom FZF fühlt sie sich gut betreut und kann sich, wenn nötig, Unterstützung holen. Sie ist mit ihrem ehrenamtlichen Engagement rundum zufrieden.

zurück