Zur Startseite Kontakt Druckversion/NurText-Version

Repair Café Fürth

 

Wer kennt das nicht, plötzlich ist Funkstille im Radio, oder irgendwas klemmt und funktioniert nicht mehr. Man hat kein passendes Werkzeug oder auch keine Idee, wie das wieder zum Laufen gebracht werden kann. Aber zum Wegwerfen ist das Gerät zu schade. „Reparieren statt Wegwerfen!“ heißt die Devise beim Fürther 'Repair Café'.

Defekte Elektrogeräte wie Föhns, Radios oder Stehlampen kann man vorbei bringen, diese werden dann unter fachkundiger Anleitung untersucht und repariert. Das Repair Café ist für alle offen. Jeder, der ein defektes Gerät reparieren möchte, ist herzlich willkommen.

Im Repair Café sind ehrenamtliche Profis aktiv, helfen Defekte zu reparieren und leisten auch Hilfe zur Selbsthilfe. Für die Reparaturen stehen notwendige Materialien und Werkzeuge bereit. Behoben werden alle Defekte, die ohne teure Ersatzteile und größeren Aufwand repariert werden können. Repariert werden Elektrogeräte wie z.B. CD-Player, Verstärker, DVD-Player, Radios, Plattenspieler, Lampen, Kaffeemühlen, Toaster, Mixer, Spielzeug, Uhren. Aber Fotoapparate, tablets, ipads und ipods können leider nicht repariert werden.
Bitte beachten Sie, dass nicht garantiert werden kann, dass das Gerät nach dem Reparaturversuch nicht komplett und unwiderruflich defekt ist! Allerdings liegt die Quote für erfolgreiche Reparaturen bei 60%, für irreparable Defekte bei 20% und bei 20% der Fälle reichen Tipps und kleine Hilfestellungen aus. Die Reparatur ist kostenlos, Spenden werden gerne angenommen.

Die Reparateure sind alle Ehrenamtliche des Freiwilligen Zentrums Fürth. Viele der Aktiven kommen aus technischen Berufen, sind aber nicht unbedingt „Experten“, sondern Tüftler und Bastler, die schon viel Erfahrung beim Reparieren verschiedenster Geräte und Gegenstände gesammelt haben.

Durch das gemeinsame Reparieren wird ein Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft und für den schonenden Umgang mit Ressourcen gesetzt. Laien und Experten arbeiten gemeinschaftlich und entspannt zusammen, teilen Wissen über Handwerk und Technik und legen so die Basis für ein bewusstes Konsumverhalten.

Termine 2017

 14.01. / 11.03. / 13.05. / 15.07. / 16.09. / 11.11. 2017