Zur Startseite Kontakt Druckversion/NurText-Version

Projekt Handwerkliche Nachbarschaftshilfe

Fachdienste stoßen immer wieder auf das Problem, dass sich Familien praktische, handwerkliche Hilfe nicht leisten können. Kleine, unerledigte Handwerksarbeiten machen häufig große Probleme; z.B. wenn eine ältere Dame ihre Gardinenstange nicht an der Decke befestigen oder eine alleinerziehende Mutter die Kommode fürs Kinderzimmer nicht aufbauen kann.


Im Projekt Handwerkliche Nachbarschaftshilfe können Menschen mit handwerklichen Fähigkeiten ihre Kompetenzen einbringen. Die mobilen Handwerker unterstützen Menschen, die mit wenig Geld auskommen müssen. Die Bedürftigkeit der Hilfe-Empfänger wird durch einen entsprechenden Nachweis (Hartz-4, Fürth-Pass, Rentenbescheid über geringe Rente...) geklärt.

 

Auch ein "offenes Ohr" für Sorgen und Nöte ist bei den Einsätzen gefragt. Einfach mal zuhören oder nur ein Gespräch führen gehört deshalb genauso dazu wie die "Hilfe zur Selbsthilfe". Wenn möglich leiten die „Handwerker“ die Durchführung einfacher Reparaturen an. Solche praktische Unterstützung macht Hilfe direkt erfahrbar und gibt Menschen Hoffnung, dass es wieder ein Stück weiter geht.

 

Falls Materialkosten anfallen, werden diese vom Hilfe-Empfänger getragen. Da es sich um eine gemeinnützige Arbeit handelt, wird keine Rechnung ausgestellt, die Hilfe ist kostenlos. Die Planung der Einsätze erfolgt in regelmäßigen Gruppentreffen, die von der hauptamtlichen Projektleiterin begleitet werden. Die Freiwilligen sind über das Freiwilligenzentrum Fürth versichert.


Mögliche Kleinreparaturen sind z.B. Rolladen reparieren, Schrank aufbauen, Lampen montieren, Waschmaschine anschließen, Heizung entlüften, Fahrradreifen flicken, Regal an die Wand schrauben. Es werden jedoch keine Wohnungsrenovierungen oder Umzüge durchgeführt, es geht nur um Kleinreparaturen.

Hilfesuchende können uns gerne zu den Bürozeiten unter der Telefonnummer 2174782 anrufen; Mittwochs zwischen 9.30 – 12.30 Uhr ist auch ein Ansprechpartner der Handwerkergruppe erreichbar.



Das Projekt Handwerkliche Nachbarschaftshilfe wird vom Rotary Club Fürth großzügig unterstützt, so wurden als Starthilfe drei Profi-Werkzeugkoffer und eine Bohrmaschine gespendet. Wir bedanken uns sehr dafür, dass die Rotarier das Projekt auch nachhaltig mit Geldspenden begleiten möchten. So haben wir im Januar schon eine Spende von 2000 Euro erhalten.