Zur Startseite Kontakt Druckversion/NurText-Version

Projekt Engagementberater

Sie haben ähnliche Beweggründe eine Tätigkeit im FZF aufzunehmen. Ob als ehemalige Personalleiterin, ehemalige Bürokauffrauen, oder als EX-Quelle-Mitarbeiter, als freischaffende Architektin oder Mutter in Elternzeit: In Zeiten, wo der Staat Unterstützungen jeglicher Art mehr und mehr einschränkt, finden sie es wichtiger denn je, freiwillig aktiv zu werden.

Als Engagementberater beraten sie Menschen, die helfen und unterstützen wollen. „Man muss den Menschen immer wieder die Wichtigkeit von freiwilliger Arbeit bewusst machen. Was man zwischenmenschlich zurück bekommt ist wertvoll und unbezahlbar“.

 Hat ein Interessent Kontakt mit dem Freiwilligenzentrum aufgenommen, erhält er einen Beratungstermin - und dann treten sie in Aktion. „Natürlich ist jedes Gespräch aufregend für jeden von uns. Wir bekommen vom Büroteam einige Informationen über den „künftigen Freiwilligen“, wie Name, Beruf und gewünschte Einsatzbereiche. Dann wird es spannend. Man weiß ja nicht, wer da gleich durch die Türe kommt.“ Die Berater müssen schnell ein Gespür für den Bewerber entwickeln, um dann zu entscheiden, wo man die Person am besten und sinnvollsten einsetzt. Viele kommen mit konkreten Vorstellungen, dann ist es einfacher mögliche Einsatzgebiete zu finden. Ist jemand völlig offen, kann es kniffliger werden. Anhand von Interessen und Fähigkeiten und der zur Verfügung stehenden Zeit wird die Suche nach einer passenden Stelle verfeinert.

 Mit jedem Gespräch lernen sie neue Menschen kennen und sind beeindruckt, was die Ehrenamtlichen leisten möchten. „Hier treffen sich Menschen aus verschiedensten sozialen Ebenen, mit unterschiedlichen Berufen. Sie ergeben am Ende diese homogene Gruppe die ein gemeinsames Ziel hat - sich zu engagieren.“

 Ein Gespräch dauert im Schnitt ca. eine Stunde, nach dieser neutralen und fachkundigen Beratung verlässt der Interessent mit konkreten Vorschlägen das Büro.

Wenn eine Einsatzstelle doch nicht passt, ist es dem Freiwilligen jederzeit möglich, zu wechseln. Am Ende soll es ein Gewinn für alle sein.